Bohren & Durchkontaktierung

Leiterplatten-Bohrer

Grundsätzlich wichtig ist eine eindeutige Differenzierung zwischen Durchkontaktierten (DK) und Nicht-Durchkontaktierten (NDK) Bohrungen in Ihren Daten! D.h. Sie müssen für DK- und NDK-Bohrungen je ein eigenes Bohrprogramm ausgeben, z.B. Excellon bzw. Sieb&Meyer Daten. Bei Multilayern gilt das jeweils auch für Blind und Buried Vias. ODB++ Daten enthalten die benötigten Informationen automatisch!

Achtung:

  • Vom Kunden vorgegebene Bohrdurchmesser stellen Enddurchmesser dar!
  • Komponentenlöcher ≤ 0.5mm bitte bei Bestellung immer angeben!

Produzierbare Bohrdurchmesser

Typ Kleinster Ø Größter Ø Aspekt Ratio max.
TypNDK-BohrungKleinster Ø200µmGrößter Ø6,0mm (größer = fräsen)Aspekt Ratio max.1:10 (a.A. 1:12)
TypDK-BohrungKleinster Ø75µm*Größter Ø6,0mmAspekt Ratio max.1:12
TypBlind Via**Kleinster Ø75µm*Größter Ø0,4mmAspekt Ratio max.1:1 (a.A. 1:1,2)
TypBuried ViaKleinster Ø75µm*Größter Ø0,4mmAspekt Ratio max.1:12

*  Enddurchmesser nach Oberflächen-Finish!
** Nicht möglich mit Oberfläche HAL!

Aspekt Ratio

Der Aspekt Ratio beschreibt das Verhältnis des technisch machbaren Enddurchmessers in Abhängigkeit zur Materialstärke. Dieser Aspekt Ratio beträgt bei Multi-CB max. 1:12, für Blind Vias 1:1,2.

Aspekt Ratio Beispiele

Materialstärke Bohr-Ø min. End-Ø min.*
Materialstärke6,0mmBohr-Ø min.600µmEnd-Ø min.*550µm
Materialstärke3,0mmBohr-Ø min.300µmEnd-Ø min.*250µm
Materialstärke2,0mmBohr-Ø min.200µmEnd-Ø min.*150µm

*  Enddurchmesser nach Durchkontaktierung

Fanglöcher / Montagebohrungen (NDK)

Fanglöcher oder Montagebohrungen (üblicherweise mit d = 3,05mm) sollten vom Kunden im gleichen Bohrprogramm wie DK-Bohrungen angelegt werden. Es entfallen somit zusätzliche Toleranzen für die erneute Platzierung im Fräs- Bohrautomaten.

Komponentenlöcher

Durchkontaktierte Löcher werden aus fertigungstechnischen Gründen ca. 150µm größer gebohrt als der von Ihnen definierte Enddurchmesser (dieser wird erst nach dem Durchkontaktieren erreicht). Für Komponentenlöcher müssen sie evtl. die Restringe größer gestalten.

Achtung:

  • Komponentenlöcher ≤ 0.5mm bitte bei Bestellung immer angeben!
  • Komponentenlöcher ≤ 0.6mm müssen zwingend mit einer chemischen Oberfläche gefertigt werden, da ansonsten diese Löcher beim HAL-Prozess mit Zinn zulaufen!

Es ist generell sinnvoll die Bohrdurchmesser von Komponentenlöchern im oberen Toleranzbereich des Bauteils zu wählen. Die Restringe sollten so groß wie möglich gewählt werden.