Gerber Daten

Extended Gerber logo

Wenn Sie Ihre Gerber-Produktionsdaten selbst exportieren beachten Sie bitte folgende Hinweise.

Grundsätzlich schicken Sie uns bitte Extended Gerber (RS-274-X) Daten und zusätzlich das Bohrprogramm (Excellon oder Sieb & Meier). Wenn es Ihre Software zulässt empfehlen wir anstatt Gerber- den Export von ODB++ Daten!

Wir importieren Ihre ODB++, Gerber-, Target-, Eagle-, IPC-2581- und Sprint Layout-Daten selbstverständlich kostenfrei!

Das Gerber-Format (ursprünglich aus dem Jahr 1980) ermöglicht den Datenaustausch zwischen CAD (Entwicklung) und CAM (Produktion) und wird vor allem zur Ausgabe der Layout Daten bei Leiterplatten verwendet. Das 1998, von der Firma Barco ETS, weiterentwickelte Format Extended Gerber (RS-274X) ist heutiger Standard in der Leiterplatten-Produktion und wird inzwischen von der Firma Ucamco NV betreut.

Alle gängigen CAD-Programme erlauben einen Export des Designs im Extended Gerber Format, und alle gängigen CAM-Programme der Leiterplattenhersteller einen Import.

Bitte verwenden Sie nicht das überholte Standard Gerber (RS-274-D) zum Export.

Gerber-Export

Bei der Gerberausgabe sollte immer die höchste Auflösung gewählt werden (z.B. 2,6 leading inch oder 4,4 leading mm). Gerber Daten sollten weder gespiegelt (mirror), noch gedreht (rotate) ausgegeben werden.

Für jede einzelne Lage wird hierbei eine extra Datei ausgegeben. Lage bezieht sich nicht nur auf das Kupfer, sondern auch auf jeden zusätzlichen Fertigungsschritt wie z.B. Lötstopp, Positionsdruck, Fräsen, Ritzen, Pads der SMD-Schablone, etc.

Die Zuordnung der einzelnen Lagen geschieht über die Dateierweiterung, welche allerdings nicht genormt ist. Die Erweiterungen der Gerberdateien könnten z.B. so aussehen:

Lage Erweiterung
LageKupfer obenErweiterung.top
LageKupfer untenErweiterung.bot
LageInnenlage (x)Erweiterung.in(x)
LageVersorgungslage, Power / Ground (x)*Erweiterung.pg(x)*
LageLötstopplack obenErweiterung.smt
LageLötstopplack untenErweiterung.smb
LagePositionsdruck obenErweiterung.plt
LagePositionsdruck untenErweiterung.plb
LageLötstopplack abziehbar obenErweiterung.peeltop
LageLötstopplack abziehbar untenErweiterung.peelbot
LageSMD Pastendaten obenErweiterung.pastetop
LageSMD Pastendaten untenErweiterung.pastebot
LageLeiterplattenkontur, FräsenErweiterung.mil
LageZ-Achsen Fräsen obenErweiterung.zmiltop
LageZ-Achsen Fräsen untenErweiterung.zmilbot
LageRitzenErweiterung.sco

* Bitte fortlaufend mit den Innenlagen nummerieren.

Ihre exportierten Gerber Daten können Sie mit Hilfe von kostenlosen Gerber-Viewern, wie Gerbv oder GC PREVUE überprüfen.

Mehr zur Geschichte des Gerber-Formats finden Sie in unserem Leiterplatten-Glossar: Gerber-Daten.

Excellon sowie Sieb & Meier - Bohrdaten

Excellon oder Sieb & Meier Daten enthalten die Koordinaten der Bohrungen Ihrer Leiterplatte. Zu jedem Bohrdatensatz gehört eine Werkzeugliste mit Bohrdurchmessern.

Wichtig ist die Differenzierung zwischen durchkontaktierten (DK) und nicht-durchkontaktierten (NDK) Bohrungen.

Wie bei den Gerberdaten, werden die Bohrdaten im Textformat ausgegeben und dürfen weder gespiegelt noch gedreht werden. Da sich in der Leiterplattenproduktion das metrische System für Bohrer durchgesetzt hat, exportieren Sie bitte alle Bohrdaten immer metrisch.

Zu bevorzugen ist das Excellon- sowie Sieb & Meyer 3000- (SM3000) Format, da diese bereits die Blendentabelle (Durchmesser der Bohrungen) integriert haben. Vom Format SM1000 ist abzuraten (Blendentabelle extra).

Bewährt haben sich die Formate 3,3 leading mm oder 4,4 leading mm. Die Erweiterungen der Bohrdateien könnten z.B. so aussehen:

Lage Erweiterung
LageDK-BohrungenErweiterung.pth
LageNDK-BohrungenErweiterung.npth
LageSacklochErweiterung.blindvias
LageVergrabenes LochErweiterung.buriedvias

Entwicklung

Gerber X2 von Ucamco - Logo

Inzwischen wird das Gerber-Format von Ucamco NV gepflegt und erweitert. Momentan wird an einer Einführung von Gerber X2 gearbeitet. Solange sich dieser neue Standard noch nicht durchgesetzt hat, verwenden Sie bitte weiterhin Extended Gerber Daten (RS-274X) für Ihre Leiterplatten-Bestellung.

Prüfen der Gerberdaten

GC PREVUE von GraphiCode - Logo

Neben unserem kostenfreien Import-Service für Ihre Daten, können Sie auch selbst Gerber-Daten exportieren. Bitte verwenden Sie hierzu Gerber RS-274X. Ihre exportierten Gerberdaten können Sie mit der Freeware GC PREVUE von GraphiCode ansehen und drucken. So lässt sich am besten überprüfen, ob alles richtig exportiert wurde.

Direkt zur Download Seite von GC Prevue (unten auf der Seite)