KiCad

KiCad Logo

Wenn Sie Ihr Leiterplatten-Layout mit dem frei verfügbaren Programm KiCad erstellen, beachten Sie bitte unten folgende Hinweise. 

Das Programm KiCad versteht sich als kompletter Projektmanager und kommt mit einer Reihe von integrierten Modulen, z.B. Schaltplanerzeuger, Leiterplatteneditor und Gerber-Betrachter.

KiCad ist Open Source, und somit kostenfrei erhältlich.

Wir importieren Ihre ODB++, Gerber-, KiCad-, OrCAD-, Target-, Eagle-, Altium-, IPC-2581-, DPF- und Sprint Layout-Daten selbstverständlich kostenfrei!

Datenübertragung

Ihre Daten senden Sie bitte als .kicad_pcb-Datei oder Gerber-Export (+Bohrdatei). 

Vorher immer: KiCad DRC

Bevor Sie uns Ihre Daten schicken, führen Sie bitte den KiCad Design-Rule-Check (DRC) aus. Das vermeidet Rückfragen, spart Ihnen somit wertvolle Zeit und kann zum Erkennen von Fehlern im Layout führen.

Beim DRC von KiCad wählen Sie bitte die Option: „Alle Flächen ausfüllen vor dem Ausführen des DRC“.

KiCad DRC Alle Flächen ausfüllen

.kicad_pcb-Daten

Wenn Sie uns .kicad_pcb-Daten schicken, übernehmen wir für Sie das Erzeugen der Produktionsdaten (Gerber Export) mit unseren Standard-Einstellungen.

Nach offizieller Empfehlung von KiCad erzeugen wir die Gerber-Daten mit „neu ausgefüllten Flächen“. Daher bitte beim DRC von KiCad (s.o.) schon die Option wählen: „Alle Flächen ausfüllen vor dem Ausführen des DRC“.

Gerberdaten

Wenn Sie selbst den Gerber-Export (+Bohrdatei) erstellen, empfehlen wir zusätzlich zum DRC von KiCad (s.o.), die erzeugten Produktionsdaten mit dem in KiCad integrierten Gerber-Viewer zu prüfen. So sehen Sie z.B. ob alle notwendigen Lagen exportiert wurden.

Unserer Erfahrung mit zahlreichen KiCad-Datensätzen unterschiedlicher Programmversionen / unterschiedlicher Anwender lehrt uns: Es ist entscheidender den DRC von KiCad auszuführen, als die Frage, in welchem Datei-Format Sie uns Ihr Layout schicken.

Design Regeln

Die Design Regeln finden Sie direkt im Pcbnew Hauptmenü. Hier gibt es zwei Reiter:

  • Netzklasseneditor: Leiterbahn-Abstand und -Breite sowie Durchkontaktierungen
  • Globale Design Regeln: Minimale Werte für Leiterbahn, Pad- und Bohr-Durchmesser

Multi-CB Parameter

Für ein optimales Ergebnis definieren Sie bitte die kostenfreien Hightech Parameter von Multi-CB: 

  • Leiterbahn-breite / Abstand: 0,1mm (100µm) - ohne Aufpreis ✓
  • Restring umlaufend: 0,1mm (100µm) - ohne Aufpreis ✓
  • Bohrung: 0.2mm (200µm) - ohne Aufpreis ✓
  • Pad für Durchkontaktierung (DuKo): 0,4mm (400µm) - ohne Aufpreis ✓

Dies garantiert die beste Technologie bei günstigstem Preis. Die minimal möglichen Werte finden Sie hier: Leiterplatten Design Parameter.

Netzklasseneditor (mm)

 AbstandsmaßLeiterbahnbreiteDuKo ØDuKo Bohr-ØMicro Duko ØMicro DuKo Bohr-Ø
 Multi-CB
Standard
Abstandsmaß0,1Leiterbahnbreite0,1DuKo Ø0,4DuKo Bohr-Ø0,2Micro Duko Ø0,3Micro DuKo Bohr-Ø0,1
KiCad Netzklasseneditor

Globale Design Regeln (mm)

 Multi-CB StandardMinimal möglich
 MindestleiterbahnbreiteMulti-CB Standard0,1Minimal möglich0,075
 DuKo min. DurchmesserMulti-CB Standard0,4Minimal möglich0,3
 DuKo min. BohrdurchmesserMulti-CB Standard0,2Minimal möglich0,1
 Micro DuKo min. DurchmesserMulti-CB Standard0,3Minimal möglich0,225
 Micro DuKo min. BohrdurchmesserMulti-CB Standard0,1Minimal möglich0,075
KiCad Design Regeln

Weitere benötigte Leiterbahn-breiten, -abstände und DKs können ebenso in den Design Regeln definiert werden.

Gerber Export

Den Gerber Export starten Sie unter Datei / Plotten. Im Plotten-Dialog legen Sie die zu exportierenden Lagen fest. Bitte aktivieren Sie die Funktion „Subtrahiere Lötstopmaske von Siebdruckmaske“ um Positionsdruck auf den Pads zu vermeiden. Die anderen Einstellungen können Sie üblicherweise übernehmen.

KiCad Gerber Export plotten

Bohrdatei Export

Nach dem Gerber-Export starten Sie aus demselben Fenster den Bohrdatei-Export (Bohrdatei generieren). Die anderen Einstellungen können Sie üblicherweise übernehmen.

KiCad Bohrdatei Generator

Standardlagen

Standardmäßig verwendet KiCad die bewährten Protel-Endungen für den Gerber-Export. Bitte belassen Sie die Standardeinstellung.

LageKiCad Lagen-NameStandard Protel-Endung
LageTop LageKiCad Lagen-NameF.CuStandard Protel-Endung.GTL
LageBottom LageKiCad Lagen-NameB.CuStandard Protel-Endung.GBL
LageTop Positionsdruck (Overlay)KiCad Lagen-NameF.SilkSStandard Protel-Endung.GTO
LageTop Lötstopp (Solder-stop)KiCad Lagen-NameF.MaskStandard Protel-Endung.GTS
LageBottom LötstoppKiCad Lagen-NameB.MaskStandard Protel-Endung.GBS
LageKonturKiCad Lagen-NameEdge.CutsStandard Protel-Endung.GM1

Prüfen der Gerber Daten

Um die erzeugten Gerber Dateien anzuschauen klicken Sie im KiCad Projektmanager auf das Icon für den Gerber-Betrachter. Importieren Sie dann Ihre Gerber- und Bohrdateien:

  • Import Gerber: Wählen sie Datei Datei / Gerberdatei öffnen und selektieren alle exportierten Gerber-Lagen
  • Import Bohrdatei: Wählen Sie Datei / EXCELLON Bohrdatei öffnen und selektieren alle exportierten Bohrdaten 

Sie können nun Ihre kompletten Produktionsdaten prüfen. Diese packen Sie alle in eine zip-Datei welche Sie uns zu Ihrer Leiterplatten-Bestellung mitsenden können.

Erste Schritte

Für den Einstieg in KiCad empfehlen sich folgende Ressourcen:

KiCad Erste Schritte

Kicad Homepage

KiCad auf www.mikrocontroller.net