IPC-2581

IPC-2581 Logo

Der Standard IPC-2581 zur CAM-Datenübertragung  entspringt dem ursprünglich von der Firma Valor entwickelten Format ODB++, sowie der IPC 2511B (GenCAM) und basiert auf XML-Strukturen. IPC-2581 wird von einem Konsortium aus Herstellern und Zulieferern der Elektronikindustrie unterstützt, ist aber bei vielen Entwicklern und Herstellern noch nicht angekommen.

Das herstellerunabhängige Datenformat sorgt (wie ODB++) für einen unternehmens- und prozessübergreifenden CAD-Flow: Vom Leiterplatten-Entwurf bis zur Fertigung inklusive  Details für Werkzeugbau, Fertigung, Montage und Inspektion mit nur einem einzigen Datenformat. Es soll das momentan gängigste Format Extended Gerber ersetzen.

Download: IPC-2581B - Generic Requirements

Diese Seite dient nur zur Information über das proprietäre Datenformat IPC-2581. Wie die meisten Leiterplattenhersteller weltweit verwendet Multi-CB das Format ODB++, welches einen Quasi-Standard in der Leiterplattenherstellung darstellt.

Wir importieren Ihre ODB++, Gerber-, Target-, Eagle-, IPC-2581- und Sprint Layout-Daten selbstverständlich kostenfrei! Statt dem proprietären IPC-2581-Format empfehlen wir ODB++ Daten!

Was beinhalten Dateien im IPC-2581 Format

U.a. enthalten sind: Informationen über Lagenaufbau, Kupferstrukturen je Lage, Reihenfolge des Aufbaus (Build-Up),Materialinformationen, Bohrdaten und Testpunkte mit den jeweiligen elektrischen Netznamen und Stücklisten der Bauteile inklusive Koordinaten und Rotationsangaben für die Platzierung sowie Informationen für eine variantenabhängige Bestückung.

Zudem sollen alle erforderlichen Arbeitsschritte mit diesem einheitlichen Datensatz dokumentiert werden können.

Geschichte der IPC-2581

Das Format IPC-2581 geht aus dem Standard IPC-2511B (2002) und der XML Variante von ODB++ hervor. Es wurde als IPC-2581A erstmal im Mai 2012 veröffentlich und hat seitdem eine Revision erfahren: IPC-2581B (Oktober 2013).

Unter der Leitung von Cadence Design Systems hat sich eine Gruppe von 40 Firmen dazu bereit erklärt, aktiv an der Weiterentwicklung des Standards mitzuwirken. Die treibenden Kräfte unter diesen Firmen sind große Original Equipment Manufacturer (OEMs) wie z.B. Fujitsu, NVIDIA, Ericsson, Harris, Lockheed Martin, Cisco, Velux, u.a., welche weltweit viele komplexe Leiterplatten produzieren und in diesem neuen Format die Chance sehen, Fehler zu vermeiden und vor allem Kosten zu sparen.


Siehe auch:
Offizielle Webseite: www.ipc-2581.com
Blog der Zeitschrift PCDANDF zum Thema: ODB++ vs. IPC-2581
Artikel der Elektronik Praxis: ECAD-Fertigungsinformationen im Datenformat IPC-2581
Gratis Datenbetrachter:  WISE 2581 Viewer